1. Mannschaft - Vorfreude beim KSV Baunatal steigt

Der KSV Baunatal freut sich nicht nur auf das Rückspiel im Derby gegen den KSV Hessen Kassel. Bereits runde vier Wochen vorher, am 19.03.2019 kommt es um eigentlichen Höhepunkt der laufenden Saison für die Baunataler: Im Hessenpokal-Halbfinale erwarten die Baunataler niemand Geringeren als den souveränen Tabellenführer der Hessenliga, den FC Gießen.

Das Halbfinale hatte der KSV fast schon sensationell durch einen 2:1 Heimsieg im Viertelfinale gegen das Spitzenteam des TSV Steinbach-Haiger aus der der Regionalliga Südwest erreicht.
KSV Baunatal Vorfreude beim KSV Baunatal steigt
Was nun dieses Halbfinale ganz besonders macht, ist die damit verbundene Chance, alleine durch einen Sieg gegen Gießen die erste Hauptrunde im DFB-Pokal zu erreichen.

Voraussetzung hierfür ist dann „nur“ noch, dass im anderem Halbfinale Dreieich gegen SV Wehen Wiesbaden die Wiesbadener gewinnen und dann noch in der 3. Liga auf einem der ersten 4 Plätze in der Abschlusstabelle landen, denn damit wären sie automatisch für die 1. Hauptrunde qualifiziert. Derzeit sind die Chancen hierfür sehr gut, denn die Wiesbadener belegen im Moment genau diesen 4. Platz und haben vier Punkte Vorsprung auf Rang 5!

In diesem Fall wäre dann der Finalgegner ebenfalls automatisch unabhängig vom Ergebnis des Endspiels für die 1. Hauptrunde qualifiziert.

Hier besteht dann die große Chance, nach vielen Jahren wieder einmal einen großen Gegner aus der Bundesliga nach Nordhessen zu bekommen, allen voran natürlich der FC Bayern München, aber auch Bor. Dortmund oder Eintracht Frankfurt wären phantastische Gegner.

Daher hoffen die Baunataler auch auf große Unterstützung aus ganz Nordhessen, um den FC Gießen auszuschalten und ins Finale einzuziehen.
KSV Baunatal Vorfreude beim KSV Baunatal steigt
Dazu Bernd Bilsing vom KSV Baunatal: „Natürlich hoffen wir auch sehr, dass uns die Fans des KSV Hessen Kassel unterstützen, schließlich tun wir zum einen gerade alles, um das gemeinsame Rekordspiel im Auestadion zu unterstützen und möglich zu machen und zum anderen haben wir im Dezember den unmittelbaren Konkurrenten der Hessen um den Relegationsplatz, den Bayern Alzenau,geschlagen und somit den KSV Hessen wieder in „Schlagdistanz“ zu diesem Relegationsplatz gebracht. Ich würde mich also sehr freuen, wenn das nordhessische Fußball-Herz nicht erst am 22.04.2019, sondern bereits am 19.03.2019 im Baunataler Parkstadion schlägt! Unsere Mannschaft hat es mehr als verdient, dass sie von möglichst vielen nordhessischen Fans unterstützt wird, um die Sensation vielleicht zu schaffen und ins Hessenpokalfinale und damit vielleicht gleichzeitig in die 1.Hauptrunde des DFB Pokals einzuziehen,“ so der Abteilungsleiter.





Die Eintrittskarten für das Halbfinale sind im Vorverkauf in der Geschäftsstelle des KSV Baunatal erhältlich (Altenritter Straße 37, Tel. 0561/5705990).


Infos:
www.ksv-baunatal-fussball.de

 

 

 

Fotos:

Dieter Schachtschneider, Bildrechte liegen beim KSV Baunatal

1. Mannschaft - Vorfreude beim KSV Baunatal steigt

1. Mannschaft - Vorfreude beim KSV Baunatal steigt
1. Mannschaft - Vorfreude beim KSV Baunatal steigt