1. Mannschaft - Hessenligaspiel gegen FSC Lohfelden 4:1

In Abwesentheit unseres erkrankten Trainers Tobias Nebe gelang unserer Mannschaft beim Derby in Lohfelden ein überaus erfolgreicher Auftritt.
 
Bereits in der 1. Halbzeit wurde mehr als deutlich, dass die Baunis an diesem Tag in allen Belangen die klar bessere und hochüberlegene Mannschaft war.
 
Spielerische Dominanz, deutlich mehr Ballbesitzanteile und eine klar erkennbare optische Überlegenheit, verbunden mit leidenschaftlicher Zweikampfführung und großer Laufbereitschaft sorgten insbesondere in den ersten 45 Minuten für klare Verhältnisse.
So führte der lupenreine Hattrick des in bester Verassung befindlichen Manuel Pforr schließlich zu der auch in dieser Höhe hochverdienten 3:0 - Pausenführung, die leicht sogar noch hätte höher ausfallen können. Bis zum Pausenpfiff ließ unsere Mannschaft nicht eine einzige nennenswerte Torchance der Gastgeber zu.
 
Nach dem Seitenwechsel tat Lohfelden erwartungsgemäß erkennbar mehr für die Offensive. Die Mannschaft von Trainer Alfons Noja lockerte die bis dahin tiefstehende Grundformation sichtbar und versuchte alles, um das Spiel zumindest ausgeglichener zu gestalten.
 
Dennoch stand unsere Mannschaft defensiv sehr sicher und ließ sehr wenig zu. Die sich nun ergebenden wenigen Möglichkeiten des FSC hatten die Baunis zunächst sicher im Griff, lediglich der Anschlusstreffer in der 65. Spielminute durch die einzigste Unachsamkeit in den Reihen unserer Mannschaft sorgte schließlich für eine kurzfristige Ergebniskosmetik aus Sicht der Lohfeldener Mannschaft.
 
Unsere Baunis brachte dieser Treffer jedoch in keiner Weise aus der Ruhe, weiterhin bestimmten unsere Jungs das Spielgeschehen und kamen in der Folgezeit zu einigen aussichtsreichen Kontermöglichkeiten, von denen eine schließlich nach Vorarbeit von Manuel Pforr durch den aufgerückten Patrick Krengel den alten 3-Toreabstand wieder herstellte.
 
Insgesamt kann man von einem überaus überzeugenden Auftritt der Baunis sprechen, der zum hochverdienten 4:1 - Derbysieg gegen den FSC Lohfelden führte.
 
Bleibt zu hoffen, dass unsere Mannschaft diese Verfassung auf die wesntlich schwerere Aufgabe am kommenden Samstag (18. Mai) übertragen kann, wenn die bereits feststehende Meistermannschaft des souveränen FC Gießen noch einmal im Baunataler Parkstadion zu Gast sein wird. Vielleicht gelingt unseren Baunis ja ein weiteres Mal ein so voller Leidenschaft erkämpfter Sieg gegen diesen bärenstarken Gegner wie beim Halbfinalsieg des "Krombacher Hessenpokals", als unseren Jungs erst durch das gewonnene "11-Meterschießen" der Einzug ins Finale gelungen war.

Enstand: 1:4
Halbzeitstand: 0:3

Torschützen:
0:1, 0.2 und 0:3: Manuel Pforr (16., 31. und 37. Minute)
1:3: Malte Bandowski (65. Minute) 1:4: Patrick Krengel (78. Minute)



Ralf-Jürgen Rößler
KSV Baunatal e.V.
Sportlicher Leiter
Fussballabteilung
 

1. Mannschaft - Hessenligaspiel gegen FSC Lohfelden 4:1