U12 - Guter Auftritt in Erfurt

U12 KSV Baunatal
Leistungsvergleich, Mittwoch, 07.08.2019

RW Erfurt U12 – KSV Baunatal U12     0:3 (0:0/0:2)


Es spielten (erzielte Tore):

Tor: Melvin Witte, Cosmo Werner
Abwehr: Julius Dach, Luis Stell, Nevio Appelhans, Mahmod Mohamad
Mittelfeld: Silas Quapp (1), Hannes Müller, Liridon Cunmuljaj, Paul Wollenberg, Nicolas Wagner
Sturm: Ensar Gürcan (1), Jonathan Barthel, Max Riedemann (1), Levin Vogt

Torfolge:
50.min.    0:1    Silas, Linksschuss nach Flanke von Hannes
57.min.    0:2    Max, Abstauber nach Schuss von Levin
66.min.    0:3    Ensar, Schuss am 2. Pfosten nach Hereingabe von Liridon


Im Rahmen des Trainingslagers in Duderstadt hatten Markus und Jens, die Trainer der U12, einen Leistungsvergleich mit den Kindern der U12 von RW Erfurt vereinbart. Man hatte sich auf 3x30 Minuten Spielzeit geeinigt und das Spiel fand auf dem Kunstrasenplatz vor dem Steigerwald Stadion in Erfurt statt.

Erfurt fand schnell ins Spiel, war körperlich präsent und gab in der 9. Minute den ersten Warnschuss ans Außennetz ab. Allmählich löste sich auch der Knoten unserer Kinder. Hannes und Paul W. hatten die ersten vielversprechenden Aktionen auf Baunataler Seite. In der 20. Minute rettete Cosmo stark mit dem Fuß und hielt seine Bude sauber. Mit 0:0 ging es schließlich in die erste Drittelpause. Erfurt hatte anfangs leichte Feldvorteile, die Baunatal im Laufe der ersten 30 Minute ausglich.
KSV Baunatal
Jonny setzte in der 40. Minute mit einem Schuss ans Außennetz das erste Zeichen im 2. Drittel. 10 Minuten später brachte Silas per Linksschuss sein Team mit 1:0 in Führung. Zuvor flankte Hannes über rechts auf Silas.

Baunatal blieb dran. Nach einem herrlichen Pass von Silas marschierte Levin Richtung Erfurter Tor. Levins Schuss parierte der Erfurter Schlussmann noch. Gegen Max Nachschuss am langen Pfosten konnte er dann nichts mehr ausrichten. Kurz vor dem nächsten Pausenpfiff konnte Erfurt noch einen Pfostenschuss für sich verzeichnen.

Im letzten Drittel brach Erfurt konditionell etwas ein. Unsere Jungs übernahmen die Kontrolle, Erfurt kam nur noch selten gefährlich vors Baunataler Tor. Julius, Luis, Nevio und Mudi machten hinten dicht. Jonny rackerte im Mittelfeld, Liridon und Nicolas erzeugten Druck über die Flügel. Die Dauerläufer Hannes und Silas im Zentrum sowie Max im Sturm bekamen in der Schlussphase mal eine längere Pause.

KSV Baunatal    In der 66. Minute markierte Ensar nach Pass von Liridon den 3:0 Endstand. Toller        Wiedereinstieg für Ensar, der nach langer Verletzungspause endlich wieder auf
   dem Platz mitwirken konnte. Weitere Treffer wären möglich gewesen,
   aber der Keeper der Gastgeber verhinderte ein deutlicheres Ergebnis.

   Fazit:
   Es war zunächst ein ausgeglichener Vergleich. Am Ende hatten die Baunis mehr
   “Körner“. Die Mannschaft wird weiterhin von vielen Ausfällen geplagt. Bis zum
   Saisonstart lichtet sich hoffentlich die Verletztenliste.


Vorschau:
Di., 13.08.2019, 17:30 Uhr
Leistungsvergleich
JSG Friedrichstein U12 – KSV Baunatal U12

 
Bericht: Timo Riedemann
Fotos: Timo Riedemann

U12 - Guter Auftritt in Erfurt

U12 - Guter Auftritt in Erfurt
U12 - Guter Auftritt in Erfurt