U7 – beendet die Rückrunde mit einem schwer erkämpften Sieg in Wolfsanger

Zum letzten Rückrundenspiel waren die Kids der U7 am Montag den 11.06.2018 zu Gast bei der U8 des TSV Wolfsanger.

Auf einem sehr holprigen und ungewohnt eng aufgebauten Spielfeld versuchten die Gastgeber gleich zu Beginn mit einer aggressiven Spielweise unsere Jüngsten zu beeindrucken und unseren Spielaufbau zu zerstören. In den ersten 10 Minuten hatte man den Eindruck, die Taktik der Gastgebergeht auf…ein wahres Gebolze auf dem „Acker“. Nach und nach nahmen wir den heutigen Stil an, schön spielen war nicht möglich und so konnten wir sogar durch eine Einzelaktion mit 0:1 in Führunggehen. Nach einem Angriff der Wolfsangerer sorgte ein Befreiungsschlag vor unserem Tor, der Ball knallte aus kurzer Distanz gegen ein Schienbein und von dort unhaltbar in unser Gehäuse, zum 1:1 Halbzeitstand.

Endlich Pause, jetzt war das Trainerteam Peggy Riedel und Johannes Melnikow gefragt, was war die beste Taktik für die zweite Hälfte...?

Auf jeden Fall wurden die richtigen „Knöpfe“ gedrückt. Die Jungs waren wesentlich präsenter, nahmen die Zweikämpfe besser an und waren die überlegende Mannschaft, einzig der Führungstreffer gelang uns noch nicht.  Doch meisten kommt es anders als man vermutet, durch einen Torwartabschlag über das ganze (verengte) Feld lagen wir plötzlich mit 2:1 zurück.

Wer jetzt aber dachte die Moral der U7 war gebrochen, sah sich getäuscht. Wolfsanger suchte sein Glück nur noch in Fernschüssen oder Abschlägen, unser Team machte Dampf über die Außen und erspielte sich dadurch viele gute Einschußmöglichkeiten. Schon der 2:2 Ausgleichsorgte für großen Jubel beim Anhang, aber die Krönung war noch ein „Bums“ zum 2:3 Sieg.

„Was ein spannendes Spiel“ so der einhellige Kommentar der Elternschaft. Klasse…Jungs, wie ihr nach der Halbzeit den Hebel umgelegt habt, Respektund Glückwunsch für diese super Teamleistung.

U7 – beendet die Rückrunde mit einem schwer erkämpften Sieg in Wolfsanger